Der "Chemnitzer Liederkreis" wurde im Januar 1977 als Chor des Betriebes "Numerik" gegründet, kam später unter die Trägerschaft des Klinikums Küchwald und ist seit 1990 als gemischter Chor mit dem Namen "Chemnitzer Liederkreis e. V." bekannt geworden. So viele Jahre Chorarbeit, das sind Jahre voller konzentrierter Probenarbeit, voller Lampenfieber vor Konzerten, aber auch voller vieler vergnüglicher und geselliger Stunden. Der Chor war seit 1977 auf nun über 50 Mitglieder angewachsen.

Er hat unter der Leitung von Ruth Winkler und nachfolgend Uwe Weise in den letzten Jahren viele Erfolge erlebt, hat alle bisherigen Schwierigkeiten wie z.B. den Umbau nach der politischen Wende gemeistert. Da wir stets bestrebt waren, andere an unserer Freude am Singen teilhaben zu lassen, sind Konzerte in Krankenhäusern, Kirchen und auf dem Weihnachtsmarkt seit Jahren feste Bestandteile unseres Vereinslebens.
Auch auf dem 1. Mittelsächsischen Chorfestival 2003, an dem sich 37 Chöre beteiligten, waren wir vertreten.

Der Chemnitzer Liederkreis hat im Juni 2014 beim Westsächsischen Chorwettbewerb in Zwickau mit gutem Erfolg am Wertungssingen teilgenommen.

Zum 31. Dezember 2014 hat unser langjähriger Chorleiter Uwe Weise die Zusammenarbeit mit dem Chor beendet. Das beim Publikum sehr gut angekommene Weihnachtskonzert in der Hartmannsdorfer Kirche war das letzte Konzert des Chemnitzer Liederkreises unter seinem Dirigat.

Seit Januar 2015 proben die Sängerinnen und Sänger des Chores unter der Leitung des C-Kirchenmusikers und Musiklehrers Ivo Hawlik. Natürlich ist unser Chor Mitglied im Musikbund Chemnitz e.V. und beteiligt sich alljährlich an dessen Veranstaltungen.